DER DEUTSCHE SCHMERZ- UND PALLIATIVTAG
Schmerzkongress

Dr. med. Gerhard H. H. Müller-Schwefe Präsident der Deutschen Gesellschaft für Schmerztherapie e.V.Einladung und Geleit

Dr. med. Gerhard H. H. Müller-Schwefe

Präsident der Deutschen Gesellschaft für Schmerztherapie e.V.

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

ein hohes Lebensalter zu erreichen ist für viele Menschen ein erstrebenswertes Ziel. Medizinische Versorgung, bessere Ernährung und hygienische Verhältnisse haben dazu beigetragen, dass immer mehr Menschen dieses Ziel erreichen. Gleichzeitig ist jedoch das Alter für viele Menschen gleichbedeutend mit Gebrechen und Schmerz.

Der Deutsche Schmerz- und Palliativtag 2013 möchte daher wichtigen Fragen der Schmerztherapie bei alten Menschen nachgehen:

  • Können die neuen Konzepte der Schmerzchronifizierung Schmerzen im Aller verhindern?
  • Welche besonderen Aspekte der Schmerzmedizin sind bei der häufig vorliegenden Multimorbidität zu berücksichtigen?
  • Welche Interaktionen verschiedener Therapieverfahren sind bei alten Menschen zu berücksichtigen?
  • Sind bei Schmerzen im Alter besondere psychische Aspekte zu berücksichtigen und in die Therapie einzubeziehen?

Neben diesem Schwerpunktthema wird in zahlreichen Symposien, Workshops, Seminaren, freien Vorträgen, Postersessions und Plenarvorträgen der aktuellste Stand der Schmerzmedizin dargestellt und in Praktikerseminaren konkrete Kenntnisse für die Praxis vermittelt.

Ich freue mich auf einen anregenden und interessanten Kongress mit Ihnen und grüße Sie herzlich

Ihr
Dr. med. Gerhard H. H. Müller-Schwefe
Präsident der Deutschen Gesellschaft für Schmerztherapie e.V.

Startseite l Kontakt l Impressum l Sitemap
Powered by: AOS - Design Homepages vom Fachmann